Das Konzept der Rechenrakete 3.2

Die Rechenrakete 3.2 wurde konzipiert für die Unterrichtsarbeit in der zweiten Hälfte des 3. Schuljahres. Im Mittelpunkt des Heftes stehen das „Große Einmaleins“ sowie die „schriftliche Addition“ und „schriftliche Subtraktion“ im Zahlenraum bis 1000.

• Grundstrategie zum Lösen von Aufgaben des „Großen Einmaleins“ ist das schrittweise Multiplizieren von H-, Z- und E-Zahlen.

• Grundvoraussetzung zum Lösen von Aufgaben des „Großen Einmaleins“ sind das Beherrschen des Kleinen Einmaleins und des Zehnereinmaleins. Daher muss vor dem Großen Einmaleins das Zehnereinmaleins intensiv geübt und gefestigt werden.

• Bei der schriftlichen Addition und Subtraktion wird spaltenweise mit Stellenwerten gerechnet. Ideales Medium zur Veranschaulichung des spaltenweisen Addierens und Subtrahierens ist die Stellentafel/der Abakus

.• Bei der schriftlichen Subtraktion hat das Abziehverfahren deutliche Vorteile gegenüber dem Ergänzungsverfahren. Beim Übergang werden Zehner und/oder Hunderter entbündelt. Durch Handeln am Abakus gewinnen die Schüler Einsicht in den Subtraktionsalgorithmus.

Mit Hilfe vorgefertigter Lernzielkontrollen in Form der „Rechenkönig“-Seiten kann nach jeder Einheit der Lernfortschritt der Schüler festgestellt und überprüft werden.
Alle Lernziele und Themenbereiche des Lehrplans sind berücksichtigt. Spiraldidaktisch werden Kenntnisse aus den Größenbereichen „Zeit“ und „Längen“ sowie zur Geometrie und zum Sachrechnen aufgegriffen, vertieft und systematisch erweitert.

Beispielseiten zur Rechenrakete 3.2

Zum Download der Beispielseiten bitte auf die jeweilige Abbildung klicken (alternativ: Rechtsklick "Ziel speichern unter").

Sie möchten die Rechenrakete bestellen? Bitte wählen Sie aus:

   

 

 Impressum   AGB

 

www.saarland.de/foerdern